IJK



Interkulturelle Kinder- und Jugendarbeit (IJK)


Die interkulturelle Kinder- und Jugendarbeit des Pädagogischen Zentrums Aachen e. V. gliedert sich in die Bereiche der offenen Kinder- und Jugendarbeit und der pädagogischen Arbeit im Offenen Ganztag auf.

Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 21 Jahren und ihre Familien. Alle Angebote werden von pädagogischen Fachkräften und Ergänzungskräften ausgeführt.

Wir legen in allen Bereichen Wert auf eine ganzheitliche Förderung, wobei Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt stehen.

Die Belange von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus sozial und bildungsmäßig benachteiligten Gruppen werden berücksichtigt, um für diese die Förderung nach Chancengleichheit im Bildungs- und Freizeitwesen zu sichern.

Hierdurch soll der Bedarf an zusätzlichen Bildungs- und Freizeitangeboten offen gelegt werden.

Gezielt knüpfen wir an Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen und ihren Ressourcen an und ermöglichen non-formale Bildungsprozesse, die zu personalen, sozialen, kulturellen und demokratischen Kompetenzen führen.

Der interkulturelle Ansatz ist in allen Bereichen als Querschnittsaufgabe zu verstehen. Interkulturelle Kinder- und Jugendarbeit ist als Vermittlungsarbeit zwischen allen kulturellen Gruppen zu leugnen.